17 e koeln 3

 

Über die Tageszeitung EXPRESS haben wir von der Möglichkeit zur Teilnahme am diesjährigen 4.ten NetCologne TalentCup erfahren. Hierbei war der Ausrichter NetCologne gemeinsam mit dem 1.FC Köln auf der Suche nach jungen Fußballern nicht nur aus Köln.

Was man brauchte, waren lediglich vier Fußball "Verrückte" Jungs oder Mädels des momentanen Jahrganges 2006 bzw. 2007, sowie mindestens einer erwachsenen Begleitperson.

Natürlich hatten auch diejenigen, die nicht in einem Verein gemeldet sind, die Chance hier mitzumachen.

Wir, vielmehr das Trainergespann unserer E2 (Jgh. 2007) Walid Yassine und Peter Flimm, war ohne zu zögern klar, sich dort zu bewerben, denn nur die ersten 150 Teams beider Jahrgänge erhielten die Möglichkeit hieran teilzunehmen. Ein Team besteht aus 3 Kindern und einem weiteren „Ersatz"-Spielkind.

Nach der Teilnahmebestätigung, mußte man jetzt noch ein Team zusammenstellen. Man entschied sich folgende Kinder aus den eigenen Reihen der E2 mitzunehmen:

Vor Abschluß der vergangenen Herbstrunde, verabschiedeten wir Denis Rudi als Trainer der E2,

welcher aus beruflichen Gründen das Traineramt zeitlich nicht weiter nachkommen konnte.

Zwar nahm er die Mannschaft erst nach der letzten Sommerpause auf, dennoch möchten wir

ihm für seinen Einsatz nochmal Danke sagen.

Somit sprang Walid Yassine, selbst Vater eines unserer Spielkinder und selbst jahrelanger aktiver

Fußballer, hierfür ein und macht zusammen mit dem bisherigen langjährig erfahrenen Trainer

Peter Flimm, ein neues Duo perfekt.

Zur Zeit haben wir 16 Jungs des gleichen Jahrganges und pflegen ein intaktes Zusammensein

Die Saison 2016/2017 war für die Spieler der E1-Jugend alles in allem genommen sehr gelungen. In ihrer Staffel konnten die Jungs sich mit Kampfgeist, Engagement und sportlichem Können vom Tabellenende ins Mittelfeld vorkämpfen.

Hervorzuheben bei dieser Mannschaft ist vor allem der Teamgeist und der starke Willen jedes Einzelnen. Die Jungs konnten oftmals ihre Bestleistung abrufen und zeigen. Zusammen sind sie zu einem Team herangewachsen. Auf Grund von vielen Wechseln innerhalb der Mannschaft, ist dies etwas besonderes und alle können stolz auf das jetzt stehende Team sein.

Das Potential der Mannschaft ist aber noch lange nicht ausgeschöpft und es geht definitiv noch besser! Daher heißt es, trainieren, trainieren, um die Leistungssteigerung der Mannschaft weiter zu fördern.

Den Trainern und Zuschauern wurde eine supertolle, aufregende und teils sehr spannende Saison durch unsere E1-Junioren bereitet. Die Jungs haben sich die Erfolge mit viel Fleiß, aber auch mit viel Spaß bei den Trainingseinheiten verdient.

Ein Dankeschön gilt unseren drei Trainern. Auch wenn es mal laut am Spielrand wurde. Sie verstanden es, den Jungs immer wieder mit viel Spaß, Tipps, durch Anfeuern, Loben oder auch mal mit ernsten Worten, das Fußballspielen zu vermitteln.

Auch ein großes Lob an die Eltern. Zu jedem Spiel und auch zu anderen Events, ob auswärts oder daheim - die Resonanz und Hilfsbereitschaft ist enorm. Dankeschön!

In der nächsten Saison 2017/2018 wechselt die Mannschaft von den E-Junioren zu den D-Junioren. Wir wünschen viel Erfolg!

Im letzten Spiel unserer A-Junioren gegen Schwarz-Weiss Stotzheim 1920 e.V. reichte es am 14.05. leider nur zu einem 0:0 Unentschieden. Damit ist die Chance auf den Staffelsieg leider vertan worden, aber wir dürfen stolz auf die Jungs sein, die ihrem Trainer Bernd Harms einen versöhnlichen Abschluss geschenkt haben.
Im ersten Spielabschnitt hatten beide Torhüter einen ruhigen Tag, denn eingreifen mussten beide nicht. Im zweiten Spielabschnitt wurde der Kick besser und auch die Torchancen waren endlich da. Auf beiden Seiten hätte es zweimal klingeln können, aber beide Keeper zeigten sich hellwach. Somit geht das Unentschieden letztlich in Ordnung.

Im Anschluss wurde es dann leicht emotional im Eifelstadion, denn für unsere A-Junioren und deren Trainerteam Bernd und Hendrik Harms endete mit diesem Spiel die Zeit im Jugendfußball. Die Mannschaft sowie der Jugend- und der Seniorenvorstand bedankten sich mit kleinen Aufmerksamkeiten bei Bernd Harms, der einige der Jungs seit der Bambinizeit coachte. Seit 2003 war Bernd für unsere TuS-Jugendabteilung tätig und übernahm neben seinem Trainerposten weitere Aufgaben in der Vorstandsarbeit. Auch wenn es zwischendurch immer wieder schlechtere Zeiten gab und Bernd oft mit wenig Spielern auskommen musste, so war er stets geduldig und motiviert. Von Anfang an dabei waren neben Sohn Jan auch noch Torhüter Marvin Kuntze, die Bernd jetzt zusammen in die Senioren entlässt.

Die Vorbereitung auf die aktuelle Saison begann für unsere D2 Jugend mit einigen Umstellungen. Die Jungs mussten sich zum einen an die neue Feldgröße mit nun 9 Feldspielern einstellen, was die Mannschaft innerhalb kürzester Zeit schaffte. Bereits zum ersten Saisonspiel waren wir taktisch und spielerisch gut drauf. Zum anderen fand ein Trainerwechsel statt: Die Mannschaft wurde zur neuen Saison nicht mehr von Andi Schmitz, sondern von mir, Pascal Reitz sowie von Christian Vossel trainiert. Im Verlauf der Saison fielen aus Zeitgründen leider Pascal und Christian weitestgehend aus, so dass Jonas Kesseler momentan als Entlastung für mich eingesprungen ist. Vielen Dank hierfür!

Die „Hinrunde“ in der Kreisstaffel bestritten wir teilweise mit sehr guten Leistungen gegen hauptsächlich ältere Jahrgänge. Wie bereits erwähnt konnte bereits das erste Spiel auf neuer Feldgröße gegen Nöthen/Pesch/Harzheim mit 2:1 gewonnen werden. Im nächsten Spiel holten wir in den letzten fünf Minuten noch einen 1:4 Rückstand auf und konnten das Spiel mit einem 4:4 beenden. Unser bestes Spiel machten wir jedoch danach gegen die SG Rotbachtal / Strempt, welche bis dahin mit 6 Punkten und 28:0 Toren eine makellose Bilanz hatte: Nach einem unglaublichem Kampf humpelten die Jungs mit einem 3:2 Sieg vom Feld. Am Ende dieser wirklich starken Hinrunde, gingen wir, mit lediglich einer Niederlage gegen den späteren Tabellenersten aus Rotbachtal, als Zweiter in die Winterpause.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der ältere F-Jugend-Jahrgang (2008) ist zurzeit 21 Kinder stark, so dass sich die Trainer Frank Müller und Ralf Hansen auch im zweiten Jahr der F-Jugend dazu entschieden, mit zwei Mannschaften im Wettbewerb anzutreten. In der F-Jugend wird mit sieben Kindern zu 2x20 Minuten gespielt. Die Erfahrung zeigt, dass maximal drei Kinder an der Seitenlinie auf ihre Einwechslung warten sollten. Bei einer solch großen Anzahl von Kindern, wären die Einsatzzeiten bei nur einer gemeldeten Mannschaft deutlich geringer. Vor allen Dingen dann, wenn eine gegnerische Mannschaft sich kurzfristig aus dem Wettbewerb zurückzieht. So bleiben im Liga-Betrieb gerade einmal acht Spiele übrig.

Dank der tollen Eltern, die ihre Trainer hervorragend unterstützen, konnte diese Variante bereits erfolgreich in das zweite Jahr geführt werden.

In zwei Staffeln zeigten die Kleinen in der Herbstrunde ambitionierte Leistungen und konnten einige Spiele zu ihren Gunsten entscheiden. Sie waren mit viel Engagement und Leidenschaft bei der Sache.

Die Heimspiele wurden sämtlich in Weyer auf dem dortigen Rasenplatz ausgetragen. Viel Einsatz zeigten auch die Eltern, die gemeinsam mit den Mannschaften der F3 und der E2 ein tolles Catering bei den Heimspielen präsentierten. Ein großes Lob soll an dieser Stelle an Sandra Alsmann ausgesprochen werden, die mit ihrem großen Engagement diesen Service ins Leben gerufen hat und immer auf ein Neues bei der Organisation voranschreitet.

   
© TuS Mechernich 1897 e.V.