Nachdem unsere U15 zwei tolle Testspiele gegen die Juniorinnen Nationalmannschaft und den ETSC bestritten hatte, spielte man vor 7 Tagen im Topspiel der Sonderliga gegen die C-Jugend des SC Bürvenich.

Die Vorzeichen standen personell an diesem Tag aber leider mehr als schlecht. Denn mit Leander Schüller und Lenny Ruschig fiel nicht nur unser Kapitänsduo aus, sondern zudem meldeten sich mit Jaro Backes, Fidan Maloku, Felix Scheer und Jan Körsgen auch noch weitere Feldspieler krank, sodass dem Trainerteam ganze 6 Leistungsträger fehlten. Nur auf Grund des spontanen Erscheinens eines C2 Spielers konnte zumindest ein Auswechselspieler auf der Bank Platz nehmen. An dieser Stelle nochmal vielen Dank an Marlon, der seine Sache in diesem Spiel auch außerordentlich gut machte.

Für die oben beschriebenen Vorzeichen spielten unsere Jungs dennoch einen sehr gepflegten und ansehnlichen Fußball. Leider waren es aber die Bürvenicher, die an diesem Tag einfach das kleine aber doch entscheidende Stück konsequenter vor der Kiste waren. Nachdem wir Mitte der zweiten Halbzeit bereits 0:3 in Rückstand geraten waren, kämpften sich die Jungs wieder in einer unnachahmlichen Art in das Spiel zurück und waren am Ende kurz davor das Ergebnis noch auszugleichen. Hätte der Schiedsrichter zudem in der 45. Minute beim Spielstand von 0:2 ein grobes und zutiefst unsportliches Foulspiel, bei dem unser Flügelspieler Maurizio Magno buchstäblich in die Röntgenaufnahme getreten wurde, richtig bewertet und mit einer roten Karte geahndet, wer weiß welche Wendung das Spiel dann noch genommen hätte. So wurde dem Trainerteam um Jonas Keßeler und Benny Koenn leider auch die einzig verbliebende Wechseloption genommen und der SC Bürvenich ging in diesem heiß geführten Derby als Sieger vom Platz.

Als Mannschaften des Kreises Euskirchen spielen Bad Münstereifel und die B-Juniorinnen der SG Mechernich – Feytal-Weyer die Saison 2017/2018  gegen die Mannschaften des Kreises Bonn wie z.B.  SV Wachtberb, FV Endenich, FC Pech und BSV Roleber.

Am Samstag den 30.9.2017 traten so die B-Juniorinnen bei strömendem Regen und gefühlten 5 Grad gegen den Tabellenführer BSV Roleber an.

Mechernich fand in den ersten 10 Minuten gegen stark spielende Gegner kaum ins Spiel und so stand es dann folglich für Rohleber 0:3.

In den folgenden 30 Minuten stand die SG Defensive geordneter und auch ein paar Passstafetten führten zu Torabschlüssen. Leider wollte das Runde nicht ins Eckige.

Halbzeitendstand 0:4.

Obwohl Mechernich weiterhin das ein oder andere Mal nach vorne kam, ging der Torreigen weiter, allerdings für gegnerische Mannschaft. Der Endstand lautete somit 0:9.

Somit geht es am 7.10 als Vorletzter zum Tabellenletzten nach Bad Münstereifel.

[MF]

Am 09.09.17 sind wir in unsere erste F-Jugend Saison gestartet. Dies mit Spielern aus dem Jahrgang 2010 und einem Spieler des Jahrgangs 2011.
Das erste Spiel ging knapp verloren, doch die Leistung der Kinder war überragend. Zumal sie ja als Einsteiger in die Meisterschaft dem jüngeren Jahrgang angehören. Auch das zweite Spiel ging verloren, aber auch hier konnte man einfach nur stolz auf die Jungs sein, denn sie haben bis zum Schluss gekämpft und nie aufgegeben. Im dritten Spiel kam dann die Belohnung für konzentriertes und hartes Training. Der erste Sieg war da, und er war verdient! Die Kinder haben super zusammen gespielt und einfach alles gegeben. Das vierte Spiel musste leider wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt werden.
Fazit: Zwei Niederlagen, wobei sich die Kinder nie aufgaben, und immer weiter gemacht haben. Ein Sieg der absolut verdient war. Wir sind sehr zufrieden mit den Kindern und deren Leistung. So werden wir weiter Gas geben um das bestmögliche herauszuholen.

[JH]

Am 26.09.2017 kam es für unsere U15 Junioren zu einem ganz besonderen Spiel. Ein Spiel, zu dem bereits vor dem Anpfiff alle Superlative zu Recht aus der Schublade gekramt werden durften.

So war es dann auch unser Kapitän Leander Schüller, der es bei Bekanntgabe des Spiels zusammenfassend sehr treffend auf den Punkt brachte. „Ja wie geil ist das denn.“

Schließlich kommt es ja auch nicht allzu oft vor, dass ein Trainer einer C-Jugendmannschaft des Kreises Euskirchen einen Anruf einer Nationaltrainerin entgegennehmen darf, um sich nach einem Testspiel zu erkundigen.

Wenn es dann auch noch eine 154-fache Nationalspielerin, Weltmeisterin und Olympiasiegerin ist, die da am anderen Ende der Leitung spricht, darf man wohl berechtigter Weise von einer einmaligen Gelegenheit sprechen.

Und so hieß es dann tatsächlich am besagten 26. September die C-Junioren der SG Mechernich/Feytal/ Weyer empfängt die U15 Nationalmannschaft der Frauen. 

Die letzte Saison konnte unsere neue D1 Jugend, nach einem starken zweiten Tabellenplatz nach der ersten Saisonhälfte, in der in der zweiten Saisonhälfte neu zugeteilten D Junioren Kreisliga A leider nur mit dem letzten Tabellenplatz von sechs Mannschaften beenden. Unsere Gegner waren uns insbesondere körperlich einfach noch überlegen und dies machte es uns teilweise sehr schwierig dagegen zu halten. Aber insbesondere die beiden Spiele gegen den späteren Sieger der Staffel, die SG Weilerswist/Vernich, machten Mut. Ein 2:3 im Hinspiel sowie ein 1:2 am letzten Spieltag, bei dem wir insgesamt die bessere Mannschaft waren und das 1:2 erst in der letzten Minute des Spiels hinnehmen mussten, zeigten, wie viel Potenzial die Jungs haben.

Diese Leistung setzte sich dann auch bei unserem Saisonabschluss beim Turnier in Kommern fort (siehe Bild). Dort ersetzten wir mit unserem 2005er Jahrgang spontan eine nicht angetretene Mannschaft in der 2004er Konkurrenz und konnten spielerisch überzeugen und nun auch körperlich besser mithalten. Mit nur einem geschossenen Tor weniger verpassten wir das Halbfinale und belegten somit den fünften Platz.

Unsere Vorbereitung zur kommenden Saison begannen wir auf Grund der vielen Urlauber erst nach den Sommerferien. Somit wurde erst ein Training absolviert, bei welchem die Mannschaft aber sofort ihre Motivation für die kommende Saison zeigte. Unser Ziel kann, nach einem zweiten Platz als jüngerer Jahrgang im letzten Jahr, nur die Tabellenführung bis zum Winter sein, um uns dann für die stärkste Liga im Frühjahr zu qualifizieren.

Der Herbst rückt näher, das Ende der Sommerferien ist bereits da. Für die Jugendteams der SG Mechernich-Feytal-Weyer bedeutet das, dass der Saisonstart nun endlich vor der Tür steht. Fünfzehn Spieler der C1 haben eine ungewöhnliche Vorbereitung hinter sich. Neben dem gewohnten Mannschaftstraining, das die Themenfelder Technik und Taktik umfasste, fanden in diesem Sommer einige Einheiten in der Sportwelt Schäfer in Bad Münstereifel unter Anleitung von Fitnesstrainer Henrik Nießen statt. Der Fokus lag hier auf der Athletik, sodass die Jungs durch eine hohe Anzahl an Übungen ein vielfältiges Programm in den jeweils einstündigen Einheiten absolvierten. Coach Henrik stellte der Mannschaft der Trainer Benny Koenn, Markus Schüller und Jonas Keßeler ein äußerst positives Zeugnis aus. Die Jungs seien bereits sehr fit gewesen und konnten daher auf einem hohen Niveau arbeiten. Vergleichbare Teams hätten deutliche Defizite ausgewiesen, dies war hier nicht feststellbar. Man darf also gespannt sein, wie sich die Sonderligamannschaft in der am kommenden Wochenende in Weiler am Berge startenden Saison schlagen wird.

Der Eindruck, den die gesamte Mannschaft um Trainer und Spieler von der Sportwelt Schäfer gewann, ist ein durchweg guter. Das Training war altersgerecht gestaltet, die Belastungssteuerung geschickt gewählt und der Umgang sehr freundlich und kollegial. Mit Sicherheit wird man sich bald wiedersehen.

Eine weitere erfreuliche Nachricht für die C1 ist der Zugewinn eines neuen Spielers: Jan Körsgen wird die Mannschaft künftig verstärken und die Rückennummer 24 tragen. Der schnelle Rechtsfuß ist vielseitig einsetzbar und verfügt über ein großes Potential. Nun wird der ehemalige Spieler von Nöthen-Pesch-Harzheim künftig die Schuhe für die SG Mechenich-Feytal-Weyer schnüren. Herzlich Willkommen!

[JK]

   
© TuS Mechernich 1897 e.V.