Die D1-Junioren mussten sich bei ihrem Ligastart dem TuS Zülpich II mit 0:4 (0:2) geschlagen geben. Bei sommerlichen Temperaturen war der Gegner auf dem heimischen Kunstrasenplatz an der Blayer Straße das spritzigere Team und nutzte seine Tormöglichkeiten nach einer rund 15-minütigen Abtastphase aus. Und das gleich doppelt, denn dem Rückstand folgte kurze Zeit später direkt der zweite Treffer gegen unser Team. 

Im ersten Meisterschaftsspiel, und nur wenige Tage nach dem 22:0 Pokalerfolg über den ETSC, siegte die C1 mit 11:2 (4:1) gegen die JSG Zwanzig 18 II

Coronabedingt lagen die neu beschafften Trikots fast ein Jahr im stillen Kämmerlein, doch mit Beginn der Pflichtspielserie wurde sie nun endlich das erste Mal ausgepackt. 

Möglich machte dieses Trikotsponsoring Thomas "Tom" Ley Allfinanz-Vermögensberatung aus Mechernich, der im vergangenen Sommer auf den Verein zutrat und sich bei uns engagieren wollte. Die D1 schnappte zu und sicherte sich einen der begehrten Trikotsätze.

Wir bedanken uns aus diesem Wege bei Tom Ley und hoffen auf viele Tore und Punkte in diesem Dress. Danke - Danke! 

Gnadenlos zeigten sich die C1-Junioren der JSG Mechernich/Feytal/Weyer im ersten Pflichtspiel nach fast elf Monaten Spielpause. Gegen überforderte Gäste aus der Kreisstadt war fast jeder Schuss ein Treffer und so kam ein deutlicher 22:0 (10:0) Heimsieg in der ersten Pokalrunde zustande.

Die D1 unter den Trainern Torsten Schmidt und Nico Schmitz siegte im ersten Pflichtspiel der Saiosn gegen den Nachwuchs von Rhenania Bessenich mit 6:2 (2:0). Es war ein Spiel im diesjährigen Kreispokalwettbewerb und damit verbunden steht der Einzug in Runde 2. Dort könnte die Aufgabe nicht schwerer sein, denn mit der JSG Erft 01 gastiert dann wohl der Sieganwärter auf den Pokal Nummer eins in Mechernich. 

Trainer Walid Yassine hatte für seine C-Juniorenmannschaft zur Rückkehr auf den Platz ein ganz besonderes Geschenk dabei. Allen Spielern sowie seinem Trainerkollegen Peter Flimm überreichte er nun im altehrwürdigen Eifelstadion eine neue Regenjacke. Diese ist momentan auch recht gut zu gebrauchen, denn das wechselhafte Wetter sorgt dafür, dass die Jungs mitunter auch schon mal nass werden können.

Walid Yassine hat vor etwa zwei Jahren die Autoverwertung in Mechernich-Kalenberg übernommen und ließ es sich nun nicht nehmen seine Jungs mit den Jacken zu überraschen. "Eine wirklich gelungene Aktion", wie aus Kreisen der Mannschaft und der Eltern zu hören ist.

Jetzt will man sportlich die Zeit nach der viel zu langen Pause nutzen, um schnellstmöglich wieder in den Tritt zu kommen. Nach den Sommerferien soll es dann auch endlich wieder um Punkte im Meisterschaftsspielbetrieb gehen.

 

   
© TuS Mechernich 1897 e.V.
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.