Ab dem 15. Juni gelten weitere Lockerungen im Zusammenhang mit Corona für NRW. Daher besteht ab sofort wieder die Möglichkeit, dass auch die Jugendfußballer wieder trainieren können. Dies allerdings nur, wenn die Einhaltung der entsprechenden Vorschriften gewährleistet ist. Jugendtrainer und Eltern handeln jedoch auf freiwilliger Basis, sodass es durchaus möglich sein kann, dass nur einzelne Mannschaften in das Training einsteigen werden.

Zwingend notwendig ist jedoch, dass die Trainer vorab eine Unterweisung in das Hygienekonzept des Vereins erhalten. Hier wird um Kontaktaufnahme mit dem Jugendleiterteam gebeten. 

Ohne eine entsprechende Unterweisung ist das Training nicht gestattet.

gez.
Der Jugendvorstand der JSG Mechernich/Feytal/Weyer

  

Die Corona-Virus-Zeiten fordern viel von uns Menschen ab und beschränken uns immer mehr im Alltag. Keine Schule, keine Sportwettkämpfe, kein Spielen mehr mit Freunden. Alles ist eingeschränkt und wir müssen uns in großer Geduld üben. Das fällt sicherlich nicht leicht, doch sich dem Entgegenzustellen ist naiv und für uns völlig alternativlos. Nur wenn wir jetzt unsere sozialen Kontakte auf das Nötigste beschränken können wir den FC Corona Virus besiegen.

Aus diesem Grund entwickeln sich immer mehr Aktionen im Netz und diese sollen helfen, sich an die Regeln zu halten. Auch unsere E1-Junioren um die Trainer Nico Schmitz und Toto Schmidt haben einen wunderschönen Beitrag geleistet und sich eine tolle Aktion überlegt. #WirbleibenzuHause bzw. #stayathome Challenge nennt sich so etwas und mit einem sehr kreativen Bild will die E1 darauf aufmerksam machen, dass man in Zeiten wie diesen daheim bleiben soll.

Ihr Motto lautet: "Gemeinsam für Alle bleibt die E1 aus Mechernich zu Hause. Du schaffst das auch"! Und dem gibt es Nichts mehr hinzuzufügen.

Klasse Jungs! 

Aufgrund einer sehr starken Leistung in der ersten Halbzeit hat die D1 auch ihr zweiten Meisterschaftsspiel gewonnen. Gegen den Bliesheimer Ballspielclub siegten die Schützlinge von Walid Yassine und Peter Flimm verdient mit 3:1 (3:0).

Der TuS Mechernich setzt ein Zeichen und will sich im Jugendfußball den neuen Herausforderungen stellen.
Unser Spieler der I. Mannschaft - Daniel Jansen - hat sich im Rahmen der Weiterbildung "Vereinsmanager C-Lizenz Jugendleiter" einmal unsere derzeitig geltende Jugendordnung angeschaut und diese einem Relaunch unterzogen. Dabei wurden eine Vielzahl an Aspekten des heute geltenden Rechts sowie viele Neuerungen eingearbeitet.

Die neue Fassung liegt jetzt dem Jugendvorstand vor, welcher diese mittragen muss und dem Hauptvorstand zur Abstimmung vorlegen wird. 

Daniel Jansen nutzt die Weiterbildung des Fußballverbands Mittelrhein um "up to date" zu sein und dadurch dem Verein seines Herzens attraktiv für junge Menschen zu machen.

Über die Endversion werden wir hier berichten.

Der Rückrundenstart unserer D1-Junioren ist nach der Spielabsage im ersten Meisterschaftsspiel geglückt. Am zweiten Spieltag ging es zur SpVg. Nöthen-Pesch-Harzheim II, die vorsorglich das Spiel auf den Kunstrasenplatz nach Nettersheim verlegt hatten. Die Partie, welche am frühen Samstagmorgen stattfand endete mit einem 4:2 Auswärtssieg für die Mannschaft um die Trainer Walid Yassine und Peter Flimm.

Alle zwei Jahre wiederholt sich im Jugendfußball ein gleiches Schauspiel. Der Übergang in die nächsthöhere Altersklasse steht an und damit verbunden ist auch der nächste Schritt in der fußballerischen Entwicklung. Die Kinder aber auch die Spielfelder werden größer. Hinzu kommen längere Spielzeiten und auch der Regelkatalog sowie die Durchführungsbestimmungen eines Fußballspiels werden umfänglicher.

   
© TuS Mechernich 1897 e.V.
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.