Die letzte Saison konnte unsere neue D1 Jugend, nach einem starken zweiten Tabellenplatz nach der ersten Saisonhälfte, in der in der zweiten Saisonhälfte neu zugeteilten D Junioren Kreisliga A leider nur mit dem letzten Tabellenplatz von sechs Mannschaften beenden. Unsere Gegner waren uns insbesondere körperlich einfach noch überlegen und dies machte es uns teilweise sehr schwierig dagegen zu halten. Aber insbesondere die beiden Spiele gegen den späteren Sieger der Staffel, die SG Weilerswist/Vernich, machten Mut. Ein 2:3 im Hinspiel sowie ein 1:2 am letzten Spieltag, bei dem wir insgesamt die bessere Mannschaft waren und das 1:2 erst in der letzten Minute des Spiels hinnehmen mussten, zeigten, wie viel Potenzial die Jungs haben.

Diese Leistung setzte sich dann auch bei unserem Saisonabschluss beim Turnier in Kommern fort (siehe Bild). Dort ersetzten wir mit unserem 2005er Jahrgang spontan eine nicht angetretene Mannschaft in der 2004er Konkurrenz und konnten spielerisch überzeugen und nun auch körperlich besser mithalten. Mit nur einem geschossenen Tor weniger verpassten wir das Halbfinale und belegten somit den fünften Platz.

Unsere Vorbereitung zur kommenden Saison begannen wir auf Grund der vielen Urlauber erst nach den Sommerferien. Somit wurde erst ein Training absolviert, bei welchem die Mannschaft aber sofort ihre Motivation für die kommende Saison zeigte. Unser Ziel kann, nach einem zweiten Platz als jüngerer Jahrgang im letzten Jahr, nur die Tabellenführung bis zum Winter sein, um uns dann für die stärkste Liga im Frühjahr zu qualifizieren.

Der Herbst rückt näher, das Ende der Sommerferien ist bereits da. Für die Jugendteams der SG Mechernich-Feytal-Weyer bedeutet das, dass der Saisonstart nun endlich vor der Tür steht. Fünfzehn Spieler der C1 haben eine ungewöhnliche Vorbereitung hinter sich. Neben dem gewohnten Mannschaftstraining, das die Themenfelder Technik und Taktik umfasste, fanden in diesem Sommer einige Einheiten in der Sportwelt Schäfer in Bad Münstereifel unter Anleitung von Fitnesstrainer Henrik Nießen statt. Der Fokus lag hier auf der Athletik, sodass die Jungs durch eine hohe Anzahl an Übungen ein vielfältiges Programm in den jeweils einstündigen Einheiten absolvierten. Coach Henrik stellte der Mannschaft der Trainer Benny Koenn, Markus Schüller und Jonas Keßeler ein äußerst positives Zeugnis aus. Die Jungs seien bereits sehr fit gewesen und konnten daher auf einem hohen Niveau arbeiten. Vergleichbare Teams hätten deutliche Defizite ausgewiesen, dies war hier nicht feststellbar. Man darf also gespannt sein, wie sich die Sonderligamannschaft in der am kommenden Wochenende in Weiler am Berge startenden Saison schlagen wird.

Der Eindruck, den die gesamte Mannschaft um Trainer und Spieler von der Sportwelt Schäfer gewann, ist ein durchweg guter. Das Training war altersgerecht gestaltet, die Belastungssteuerung geschickt gewählt und der Umgang sehr freundlich und kollegial. Mit Sicherheit wird man sich bald wiedersehen.

Eine weitere erfreuliche Nachricht für die C1 ist der Zugewinn eines neuen Spielers: Jan Körsgen wird die Mannschaft künftig verstärken und die Rückennummer 24 tragen. Der schnelle Rechtsfuß ist vielseitig einsetzbar und verfügt über ein großes Potential. Nun wird der ehemalige Spieler von Nöthen-Pesch-Harzheim künftig die Schuhe für die SG Mechenich-Feytal-Weyer schnüren. Herzlich Willkommen!

[JK]

17 e koeln 3

 

Über die Tageszeitung EXPRESS haben wir von der Möglichkeit zur Teilnahme am diesjährigen 4.ten NetCologne TalentCup erfahren. Hierbei war der Ausrichter NetCologne gemeinsam mit dem 1.FC Köln auf der Suche nach jungen Fußballern nicht nur aus Köln.

Was man brauchte, waren lediglich vier Fußball "Verrückte" Jungs oder Mädels des momentanen Jahrganges 2006 bzw. 2007, sowie mindestens einer erwachsenen Begleitperson.

Natürlich hatten auch diejenigen, die nicht in einem Verein gemeldet sind, die Chance hier mitzumachen.

Wir, vielmehr das Trainergespann unserer E2 (Jgh. 2007) Walid Yassine und Peter Flimm, war ohne zu zögern klar, sich dort zu bewerben, denn nur die ersten 150 Teams beider Jahrgänge erhielten die Möglichkeit hieran teilzunehmen. Ein Team besteht aus 3 Kindern und einem weiteren „Ersatz"-Spielkind.

Nach der Teilnahmebestätigung, mußte man jetzt noch ein Team zusammenstellen. Man entschied sich folgende Kinder aus den eigenen Reihen der E2 mitzunehmen:

Vor Abschluß der vergangenen Herbstrunde, verabschiedeten wir Denis Rudi als Trainer der E2,

welcher aus beruflichen Gründen das Traineramt zeitlich nicht weiter nachkommen konnte.

Zwar nahm er die Mannschaft erst nach der letzten Sommerpause auf, dennoch möchten wir

ihm für seinen Einsatz nochmal Danke sagen.

Somit sprang Walid Yassine, selbst Vater eines unserer Spielkinder und selbst jahrelanger aktiver

Fußballer, hierfür ein und macht zusammen mit dem bisherigen langjährig erfahrenen Trainer

Peter Flimm, ein neues Duo perfekt.

Zur Zeit haben wir 16 Jungs des gleichen Jahrganges und pflegen ein intaktes Zusammensein

Die Saison 2016/2017 war für die Spieler der E1-Jugend alles in allem genommen sehr gelungen. In ihrer Staffel konnten die Jungs sich mit Kampfgeist, Engagement und sportlichem Können vom Tabellenende ins Mittelfeld vorkämpfen.

Hervorzuheben bei dieser Mannschaft ist vor allem der Teamgeist und der starke Willen jedes Einzelnen. Die Jungs konnten oftmals ihre Bestleistung abrufen und zeigen. Zusammen sind sie zu einem Team herangewachsen. Auf Grund von vielen Wechseln innerhalb der Mannschaft, ist dies etwas besonderes und alle können stolz auf das jetzt stehende Team sein.

Das Potential der Mannschaft ist aber noch lange nicht ausgeschöpft und es geht definitiv noch besser! Daher heißt es, trainieren, trainieren, um die Leistungssteigerung der Mannschaft weiter zu fördern.

Den Trainern und Zuschauern wurde eine supertolle, aufregende und teils sehr spannende Saison durch unsere E1-Junioren bereitet. Die Jungs haben sich die Erfolge mit viel Fleiß, aber auch mit viel Spaß bei den Trainingseinheiten verdient.

Ein Dankeschön gilt unseren drei Trainern. Auch wenn es mal laut am Spielrand wurde. Sie verstanden es, den Jungs immer wieder mit viel Spaß, Tipps, durch Anfeuern, Loben oder auch mal mit ernsten Worten, das Fußballspielen zu vermitteln.

Auch ein großes Lob an die Eltern. Zu jedem Spiel und auch zu anderen Events, ob auswärts oder daheim - die Resonanz und Hilfsbereitschaft ist enorm. Dankeschön!

In der nächsten Saison 2017/2018 wechselt die Mannschaft von den E-Junioren zu den D-Junioren. Wir wünschen viel Erfolg!

Im letzten Spiel unserer A-Junioren gegen Schwarz-Weiss Stotzheim 1920 e.V. reichte es am 14.05. leider nur zu einem 0:0 Unentschieden. Damit ist die Chance auf den Staffelsieg leider vertan worden, aber wir dürfen stolz auf die Jungs sein, die ihrem Trainer Bernd Harms einen versöhnlichen Abschluss geschenkt haben.
Im ersten Spielabschnitt hatten beide Torhüter einen ruhigen Tag, denn eingreifen mussten beide nicht. Im zweiten Spielabschnitt wurde der Kick besser und auch die Torchancen waren endlich da. Auf beiden Seiten hätte es zweimal klingeln können, aber beide Keeper zeigten sich hellwach. Somit geht das Unentschieden letztlich in Ordnung.

Im Anschluss wurde es dann leicht emotional im Eifelstadion, denn für unsere A-Junioren und deren Trainerteam Bernd und Hendrik Harms endete mit diesem Spiel die Zeit im Jugendfußball. Die Mannschaft sowie der Jugend- und der Seniorenvorstand bedankten sich mit kleinen Aufmerksamkeiten bei Bernd Harms, der einige der Jungs seit der Bambinizeit coachte. Seit 2003 war Bernd für unsere TuS-Jugendabteilung tätig und übernahm neben seinem Trainerposten weitere Aufgaben in der Vorstandsarbeit. Auch wenn es zwischendurch immer wieder schlechtere Zeiten gab und Bernd oft mit wenig Spielern auskommen musste, so war er stets geduldig und motiviert. Von Anfang an dabei waren neben Sohn Jan auch noch Torhüter Marvin Kuntze, die Bernd jetzt zusammen in die Senioren entlässt.

   
© TuS Mechernich 1897 e.V.
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Weitere Informationen Ich bin einverstanden!