Am Donnerstag den 17.03.2016 findet um 18 Uhr ein Informationsabend für fußballinteressierte Mädchen in der Grundschule statt.

Hierzu lädt die TuS Mechernich alle Mädchen der Jahrgänge 2005 - 2007 zusammen mit ihren Eltern ein.

Darüber hinaus können auch interessierte Mädchen der Jahrgänge 1999 - 2004 an der Veranstaltung teilnehmen. (Anm.: in diesen Jahrgängen haben wir bereits zwei Mannschaften im Spielbetrieb)

Ziel der Veranstaltung ist es, über den Mädchenfußball im Verein zu berichten und das letztendlich allen interessierten Mädchen die Möglichkeit zu geben sich selbst ein Bild über den Verein zu machen. Wir würden uns freuen, wenn viele Mädchen und auch Eltern den Weg in die Grundschule finden und hoffen auf einen harmonischen Austausch.

Am 05.03.2016 fand in der Mechernicher Dreifachturnhalle der 24. Tag des Mädchenfußballs im Fußballkreis Euskirchen statt. Zusammen mit der Katholischen Grundschule Mechernich durfte die TuS Mechernich diesen Tag gemeinsam ausrichten. Sportlich ging es ab 10 Uhr beim Turnier der Grundschulmannschaften in der Halle um Tore und Siege. Insgesamt standen sich fünf Mannschaften der Klassen 3-4 im Turniermodus „Jeder gegen Jeden“ gegenüber. Dabei konnte die Mädchenmannschaft der KGS Mechernich ein Spiel gewinnen und ein weiteres Unentschieden gestalten. Das langte am Ende unter den Augen von Frau Schulz und Herrn Brackhagen, die die Mädchenfußball-AG in der Schule anbieten, zu einem beachtlichen vierten Platz. Der Sieg ging an die Grundschule Kommern, die sich einmal mehr als beste Mannschaft präsentierten. Die spielfreien Mannschaften konnten sich in der Zwischenzeit an einem Bewegungsparcours in der Halle erfreuen, die der Fußballkreis Euskirchen mit angehenden Junior Coaches aufgebaut und angeboten hatte.

Beim Turnier der Weiterführenden Schulen waren insgesamt neun Mannschaften angetreten die in fünf Spielrunden nach dem „Schweizer System“ ihren Turniersieger ermitteln konnten. Der Sieg ging hier in einem sehr abwechslungsreichen Turnier und vielen schönen Toren an die I. Mannschaft der Gesamtschule Mechernich.

Am 05. März 2016 veranstaltet die Katholische Grundschule Mechernich zusammen mit der TuS Mechernich 1897 e.V. den 24. Tag des Mädchenfußballs im Kreis Euskirchen unter dem Motto „Kinder stark machen – Suchtprävention“. Ab 10:00 Uhr geht es in der Alten Dreifachturnhalle Mechernich um Tore und Siege. Zunächst messen sich die Mädchen der Grundschulen des Kreises untereinander. Ab 14:00 Uhr dürfen dann die Mannschaften der Weiterführenden Schulen ihre Sieger küren.

Mit dieser Veranstaltung beteiligt sich die TuS Mechernich an der bundesweiten Mitmach-Initiative „Kinder stark machen“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Sie richtet sich an Erwachsene, die Verantwortung für Kinder und Jugendliche tragen. Ziel ist eine frühe Suchtvorbeugung, mit dem Schwerpunkt des frühzeitigen Alkoholkonsums. Durch die Stärkung des Selbstvertrauens und die Förderung ihrer Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit sollen Kinder und Jugendliche lernen, auch gegen Gruppendruck „Nein" zu Suchtmitteln aller Art sagen zu können.

Neben dem Elternhaus und der Schule können Sportvereine dabei einen wichtigen Beitrag leisten, denn Trainerinnen und Trainer sind häufig Vorbilder und Vertrauenspersonen. Im Sportverein lernen Kinder und Jugendliche, ihre Fähigkeiten und Grenzen auszuloten, mit Erfolg und Misserfolg umzugehen, anderen zu vertrauen und gemeinsam Konflikte zu lösen. All das trägt dazu bei, Kinder stark zu machen.

Aus diesem Grund ist es der TuS gelungen zusammen mit der Gesundheitskasse IKK-classic und dem Caritasverband Euskirchen ein kleines Rahmenprogramm zusammen zu stellen. Dabei soll es in erster Linie um Aufklärungsarbeit gehen. Unter anderem wird es dabei einen Parcours zu durchlaufen geben, wo die Kinder mit sogenannten „Rauschbrillen“ die Auswirkungen von Alkohol im Körper aufgezeigt bekommen.

Den ganzen Tag über wird es ein Catering zu zivilen Preisen geben, deren Erlös dem Förderverein der Grundschule zu Gute kommt. Die Grundschule und die TuS Mechernich freuen sich schon jetzt über viele Gäste.

Als sich am Turniersonntag die ohnehin schon sehr gut besuchte Sporthalle gegen 13 Uhr noch weiter füllte, musste etwas passiert sein. Genau richtig, denn die Bambinikicker aus zehn Mannschaften hatten ihren großen Auftritt! Begleitet von ganz vielen Verwandten und Bekannten wollten die „Kleinsten“ nun losgelassen werden und es sollte sich lohnen. Mit genau 60 Turniertoren gelang das, was wohl so nicht zu erwarten war. Turnierrekord für die Bambinis! Das ist ein echter Paukenschlag!

Vor dem ersten Anpfiff bot sich allen Anwesenden ein imposantes Bild, denn die rund 110 Kinder setzten sich zusammen mit Jugendgeschäftsführer Rocco Bartsch auf den Boden der Dreifachturnhalle winkten voller Vorfreude auf das Turnier in die vielen Kameras. Mit dabei waren auch die Nachwuchskicker vom TSV Weiß (aus Köln), die erst am Samstag kurzfristig noch eingesprungen waren und ihr Kommen sollte sich lohnen. Dazu aber später mehr.

Los ging es in der Gruppe A mit unserer G1 im Spiel gegen Kommern, welche nach 0:1 Rückstand noch auf Unentschieden 1:1 gestellt werden konnte. Im anschließenden Spiel gegen den TSV Weiß verlor man deutlich mit 0:6, konnte sich aber in den beiden folgenden Turnierspielen achtbar aus der Affäre ziehen und sowohl gegen SC Köln-Brück (späterer Turnierdritter) als auch gegen Dahlem-Schmidtheim ein 0:0 erkämpfen. Das reichte zwar nicht zum Weiterkommen, aber man verließ erhobenen Hauptes das Turnier. Das Halbfinale erreichten TSV Weiß und SC Brück.

In Gruppe B durften dann zum allerersten Mal überhaupt unsere G2-Kicker der Jahrgänge 2010 und 2011 dem Ball in einem Turnierspiel hinterherlaufen.

Der dritte und damit letzte Turniertag begann ebenfalls schon früh um 08:30 Uhr und auch zum Turnier der E-Junioren waren alle zehn gemeldeten Mannschaften vollzählig angereist. Das Turnier war gut besucht und auch das Team „Küche“ war bestens aufgelegt und konnte wieder einmal mit frisch belegten Brötchen und leckeren Kaffee überzeugen.

Auf der Hallenplatte konnte unsere I. Mannschaft im ersten Vorrundenspiel zwar keine Punkte holen, dafür aber mit einer fantastischen Torhüterleistung gegen den späteren Turniersieger aus Euskirchen aufwarten. Im weiteren Verlauf wurde das Spiel gegen Bad Münstereifel gewonnen und gegen Erft 01 trennte man sich torlos. Vor dem letzten Vorrundenspiel gegen Weilerswist/ Vernich war klar, dass nur mit einem Sieg das Halbfinale erreicht werden konnte. Doch die Kugel wollte einfach nicht ins Tor und so musste man erneut torlos und etwas unglücklich mit einem Sieg und zwei Unentschieden das Turnier nach der Vorrunde verlassen. Die Teilnahme am Halbfinale sicherten sich Euskirchen und Weilerswist/ Vernich.

In Gruppe B sorgte unsere E2 im ersten Spiel gegen eine körperlich deutlich überlegende Mannschaft von Dahlem-Schmidtheim für einen Paukenschlag, denn man nutzte eine von zwei Torchancen zum lautstark bejubelten 1:0 Erfolg. Es folgten anschließend zwei knappe Niederlagen gegen Kommern und Golbach/ Rinnen/ Sötenich, wo sicherlich mehr drin gewesen war. Doch krankte es hier im Offensivspiel.

   
© TuS Mechernich 1897 e.V.