Manchmal geht es eben schneller, als man denkt. Wer kennt ihn nicht, diesen Spruch? Dennoch ist es im wahren Leben wirklich so. So geschehen an einem kühlen Novembertag im Jahre 2013. Eigentlich sollte mit ein paar Telefonaten die Bewerbung des im Januar stattfindenden DEVK-Hallenpokals 2014 vorangetrieben werden, aber es entwickelten sich daraus längere Gespräche wo klar wurde, dass bei allen Vereinen die gleichen Probleme vorliegen, wenn es um das regelmäßige Spielen unserer „Jüngsten“ geht. Viele Vereinsvertreter beklagten sich, dass sie seitens des Fußballkreises Euskirchen im Stich gelassen werden, wenn es um die Belange der jüngsten Fußballer ginge. Keine festen Strukturen, keine Ansprechpartner, keine organisierten Spiele und so weiter waren Hauptgründe dafür, dass sportliche Vergleiche im Bambinibereich nur auf Eigeninitiative hin durchgeführt werden können.
So kam es wie es kommen musste. Die ersten Kontaktdaten wurden ausgetauscht und ein paar Emails später wurde innerhalb von nur fünf Tagen, ein kleines aber feines Turnier auf die Beine gestellt. Ohne viel Drumherum, sondern einfach nur zum Fußballspielen, trafen sich am Donnerstag den 14.11.2013 in der alten Dreifachturnhalle Mechernich fünf Mannschaften zu einem Blitzturnier. Die Gegner unserer G1-Jugend kamen aus Nöthen-Pesch-Harzheim, Schönau, Firmenich und Arloff-Kirspenich und sie wurden von vielen Eltern und Verwandten begleitet. Im Modus „Jeder gegen Jeden“ wurde innerhalb von knapp zwei Zeitstunden mehrmals das „Runde in das Eckige“ befördert. Unsere Jungs konnten dabei zu Beginn ein 0:0 gegen Schönau und anschließend einen schönen 2:0 gegen Arloff verbuchen. Die beiden weiteren

In dieser Ausgabe beschäftigen wir uns mit unseren jüngsten Nachwuchskickern der TuS, nämlich den Bambinis unserer G2, welche sich im Anfangsstadium ihrer hoffentlich großen Fußballkarriere befinden.

Die Anfänge dieser neuen Nachwuchsmannschaft wurden bereits zum Ende der abgelaufenen Saison getätigt, als sich aus einem Kindergarten heraus, einige Kinder fanden, die gerne miteinander Fußball spielen wollten.

Trainer von derzeit 14 Fußball begeisterten Kindern sind Frank Müller und Roland Martin. Die Mannschaft setzt sich aus Kindern der Jahrgänge 2007-2009 zusammen (Interessierte sind jederzeit gerne gesehen).

B1-, C- und D-Jugend mit Tuchfühlung zur Tabellenspitze

Auch in dieser Ausgabe wollen wir wieder über das Abschneiden unserer Jugendmannschaften berichten. Aufgrund der zweiwöchigen Herbstferien und der damit verbundenen Spielpause, ist so viel nicht passiert, dennoch möchten wir Sie auf dem Laufenden halten.

B-Juniorinnen

Am ersten Oktoberwochenende stand für die B-Juniorinnen das Heimspiel gegen die SG Erfthöhen an, welche unter der Woche das Endspiel um den Kreispokal mit 1:3 gegen die SG92 verloren hatten. Die körperlichen Voraussetzungen waren ungleicher denn je, da die Gäste eine mittlerweile eingespielte B-Juniorinnenmannschaft vorweisen können. Das Spiel lief in Halbzeit 1 meist in der Mechernicher Hälfte ab. Klare Torchancen waren jedoch Mangelware. In der zweiten Hälfte führte eine Unkonzentriertheit zum 0:1 für Erfthöhen. Wer jetzt dachte, dass Mechernich auseinander fallen wird, wurde enttäuscht. Ein mannschaftsinterner Wechsel führte sogar zu zaghaften Angriffsbemühungen. Fünf Minuten vor Schluss wäre es dann auch fast passiert, aber die Gästeschlussfrau konnte den knappen Sieg über die Zeit retten. Für die „Ladies in pink“ blieb wieder nur die Erkenntnis, ordentlich gespielt aber wieder verloren zu haben.

Eine Woche sollte es zum Spiel nach Erftstadt gehen.

Hervorragende Leistung genügt nicht zur Teilnahme an der Gruppenphase zur Sparkassenliga

Spätestens nach den Siegen in den Spielen der vergangenen Woche gegen SSV Merten (7:5 n.E.) und Nöthen-Pesch-Harzheim (6:5) sollte allen klar gewesen sein, dass die E1 der SG Mechernich nicht chancenlos in die zweite Runde der Qualifikation für den Sparkassencup gehen würde.

Zum Abschluss der englischen Woche kam der noch ungeschlagene SSV Bornheim (Fußballkreis Bonn) in das Mechernicher Eifelstadion.

Die Partie versprach ein hohes Niveau, denn auch die Mechernicher haben bisher alle Punkte eingesammelt. Mit entsprechendem Eifer begannen beide Kontrahenten das Spiel. Anstatt sich zu belauern, boten beide Teams von Anfang an ein Offensivspektakel.

Nach einigen Minuten zeichnete es sich ab, dass die Bornheimer dominanter spielten, jedoch ließ sich die ganz in rot aufgelaufene Heimmannschaft nicht davon beirren und kombinierte sich munter zu einigen Konterchancen. Der Torwart der Gäste war allerdings hervorragend aufgelegt, so dass er die Schüsse von Nils und Leander parierte. Doch auch Freddy im Tor der Mechernicher bewies seine Klasse und lenkte einen Schuss aus kürzester Distanz reflexartig an die Latte. Auch einige Minuten später zeigte er sich als souveräner Schlussmann und parierte sicher einen strammen Flachschuss.

Die Gäste versuchten weiter zu stürmen, doch der Abwehrriegel, der von Pascal und Maurizio gebildet wurde,

SG Mechernich – Nöthen Pesch-Harzheim 6:5

Am 12.12.2013 trafen sich die beiden bisher ungeschlagenen Mannschaften der Staffel 7 zum direkten Vergleich.

Nach dem furiosen Sieg im Sparkassen-Cup hieß es nun wieder zum normalen Liga-Alltag zurückzukehren. In den ersten Minuten tat man sich jedoch sehr schwer, sodass Nöthen eine leichte Feldüberlegenheit innehatte. Dennoch ging man durch 2 Tore von Leander und Maurizio nicht unverdient in Führung. Bis zur Halbzeit konnte Nöthen noch auf 2:1 verkürzen.

Nach der Halbzeit bestimmten unsere Jungs das Spiel, indem man immer wieder das Spiel über schnelle Pässe im Aufbau verlagerte. Allerdings ließ man die nötige Konsequenz im Abschluss vermissen, oder scheiterte am gut aufgelegten Torhüter der Nöthener.
Und wie heißt es so schön wer vorne die Dinger nicht reinmacht, wird prompt bestraft. Immer wieder tat sich unsere E-Jugend mit den langen Bällen schwer, die der Torwart bei jedem Abstoß in hohem Bogen Richtung Freddys 16er schlug. Auf Grund dieser Spielweise und unserem Unvermögen dies besser zu verteidigen drehten die Nöthener das Spiel durch 2 schnelle Tore. Durch einen weiteren Doppelschlag 5 Minuten vor Ende stand es aus unserer Sicht sogar 2:5 und das Spiel schien entschieden.

Jedoch erinnerten sich unsere Jungs anscheinend an das Spiel am Montag zurück und versuchten nun das Unmögliche möglich zu machen. Im folgenden nun ein kurzer Live-Kommentar dieser verrückten Schlussphase.

SSV MERTEN – SG MECHERNICH/FEYTAL   5:7 n.E.    

Tolles Wetter, ein genialer Kunstrasenplatz und ein hochrangiger Gegner warteten am Montagabend (08.10.2013) auf unsere E-Jugendfußballer der SG Mechernich.

Anlass zu diesem Spiel war der Sparkassencup, der dieses Jahr wieder unter Federführung des 1. FC Köln veranstaltet wird. Letzte Woche loste der FC Profi Jonas Hector die Begegnungen zur 1. Qualifikationsrunde. Daraus resultierte der SSV Merten, Drittplatzierter in der starken Bonner Staffel, als Gegner.
Es war klar, dass dieses Spiel als erste echte Standortbestimmung der Saison dienen würde. Etwas nervös, aber voller Vorfreude auf diesem tollen Sportplatz zu spielen, gingen unsere Jungs in diese Begegnung. Da der Sparkassencup der gesamten E-Jugendabteilung der SG Mechernich zu Gute kommen soll, wurde die E1 durch Georg und Lukas aus der E3 verstärkt.

Als der Schiedsrichter das Spiel anpfiff ahnte noch keiner der anwesenden Zuschauer, welch dramatisches Fußballspiel nun auf sie zukommen sollte.

   
© TuS Mechernich 1897 e.V.
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Weitere Informationen Ich bin einverstanden!