Der Fußball-Verband Mittelrhein hat im Rahmen der "Fair Play des Jahres"-Aktion die vorbildlichsten Gesten der Spielzeit 2015/16 ausgezeichnet. 

Bei einer Feierstunde im Geißbockheim des 1. FC Köln verliehen die Vize-Präsidenten des Fußball-Verbandes Mittelrhein Hans-Christian Olpen und Jürgen Aust zusammen mit Jörg Neugebauer und Patrick Weinandy vom "FVM-Fair Play des Jahres"-Partner HUK COBURG den ersten fünf Platzierten Pokale, Urkunden und Sachpreise. Zusätzlich gab es eine Führung durch das Geißbockheim von Alexander Bade, Torwarttrainer des 1. FC Köln. 

Platz 2 belegt Sven Lepartz vom TuS Mechernich. Beim Meisterschaftsspiel gelang dem A-Kreisligisten ein Treffer durch einen angeblich direkt verwandelten Eckstoß. Sven Lepartz ging zum Schiedsrichter und berichtete, dass der Ball oberhalb vom Tor durch ein Loch im Netz ins Tor gelangt war und es sich dadurch um einen irregulär erzielten Treffer handelte.

>>>Hier geht zum kompletten Bericht auf die WebSite des fmv.de

   
© TuS Mechernich 1897 e.V.