Am Samstag, den 20.09.2014 folgten drei Familien unserer TuS-Nachwuchssportler, dem Ruf der Kommerner Heide. Denn hier sollte es für die Jüngsten unter ihnen zur 400 Meter Stadionrunde unter Gleichaltrigen gehen. Mit dabei waren Charlotte Herschbach, Luca und Felix Bartsch und das erste Mal bei einem Lauf überhaupt Matthis und Henrik Alsmann. Pauline Herschbach schloss sich diesem Quintett an und drehte direkt zwei Runden um der Kommerner Aschenplatz, nämlich im Schülerlauf.

Aufgrund der Vielzahl an angemeldeten Kindern, die vornehmlich aus der Grundschule Kommern kamen, wurde der Bambinilauf geteilt und es durften zunächst die „Minis“ (U5) auf die Strecke gehen. Dabei ging es nicht um Zeiten, sondern vielmehr um den Spaß an so einer Rennrunde. Dennoch konnten die „TuS-Minis“ unter 25 Teilnehmern/Innen sensationelle Platzierungen erreichen. Charlotte auf Platz 2, vor Luca auf 3 und Matthis, der den vierten Platz belegen konnte, waren eine eindrucksvolle Duftmarke die unsere Kids gesetzt haben.

heide1
Foto: v.l. Felix, Henrik, Matthis und Luca vor dem Start

Weiter ging es mit den U8 – Kindern. Felix der in dieser Laufserie schon den Sieg in Kreuzweingarten holte, durfte in Kommern auf seinen Fußballfreund und F-Jugendmitspieler Henrik zählen. Zusammen wollten sie die Heide zum Beben bringen. Das Teilnehmerfeld war deutlich größer als in Kreuzweingarten, sodass am Ende ca. 40 Mädchen und Jungen auf den Startschuss warteten. 3 – 2 – 1 – Los! Felix sofort an zweiter Stelle liegend und Henrik dicht auf seinen Fersen. Nach den ersten 100 Metern schob sich Felix nach vorne und ließ sich bis zum Schluss diesen Platz auch nicht mehr streitig machen. Henrik, in seinem ersten Lauf, stand ihm aber in Nichts nach und konnte letztlich auf dem dritten Platz liegend das Ziel erreichen. Kompliment an die zwei, denn Erfolge in Kommern sind dann doch mit am schönsten.

heide4
Foto: Charlotte auf dem Weg zu Platz 2

Im Anschluss daran ging unsere Pauline auf die Reise, die sich gegen 20 weitere Teilenehmerinnen beweisen musste. Solide und im eigenen Tempo die ersten 400 Meter laufend, konnte sie sich auf der Finalrunde noch die ein oder andere Konkurrentin schnappen und als Siebtplatzierte das Ziel erreichen. In ihrer Altersklasse wurde es am Ende sogar Platz 2, den sie sichtlich genoss.

heide3
Foto: Pauline freudestrahlend auf den letzten Metern

Somit konnte der TuS-Nachwuchs mit eindrucksvollen Resultaten auf sich aufmerksam machen und den „Großen“, die folgen sollten, sicherlich einen Motivationsschub auf ihre Strecken mitgeben. (rb)

   
© TuS Mechernich 1897 e.V.
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Weitere Informationen Ich bin einverstanden!