Spieltag-Bilder

... lade FuPa Widget ...
TuS Mechernich 1897 auf FuPa
   
Mit einem 8:3 (4:0) Auswärtssieg beim SV Rot-Weiß Billig hat unsere E1 das Tor zum Staffelsieg mächtig weit aufgeschlagen. Um diesen aus eigener Kraft einzufahren bedarf es noch einen Sieg aus den letzten beiden Spielen.
Nachdem das Hinspiel eine sehr deutliche Angelegenheit war, entschied sich das Trainerteam Schmitz und Schmidt dieses Mal dazu, die Jungs mitzunehmen, die zuletzt etwas weiter hinten an standen. Mit dieser Entscheidung lag man goldrichtig, denn insgesamt wurde es eine ansehnliche, mitunter auch abwechslungsreiche Partie, in welcher auch der Gastgeber seine Möglichkeiten hatte. Letztlich war dies auch eine Entscheidung zum Wohl der fußballerischen Entwicklung beider Teams, denn ein erneuter Kantersieg hätte uns genau so wenig gebracht, wie eine hohe Niederlage dem Gegner. 
Zum Spiel: Mit einem Blitzstart gingen wir bereits nach zehn Sekunden in Führung. Maxim Richart tankte sich mit einem schönen Solo an allen Gegenspielern vorbei und traf zum 1:0 (1.). In der Folge entwickelte sich eine gute Partie, in welcher wir spielbestimmend waren und einige Möglichkeiten vergaben. Billig spielte auf Konter, die wir durch gutes Stellungsspiel in den ersten 25 Minuten gut unterbinden konnten. Den zweiten Treffer erzielte Eron Rama nach Zuspiel von Bleon Mehmeti (13.), ehe Luca Bartsch aus dem Gewühl heraus auf 3:0 erhöhte (18.). Und nur zwei Minuten später trug sich auch Bleon in die Torschützenliste ein (20.). Ein sicheres 4:0 zur Pause und fast schon der gefühlte Sieg.
Nach dem Wechsel, kam Billig nach einem Konter kurz heran, doch Maxim Richart stellte den alten Abstand nur eine Minute später wieder her (28.). Durch Treffer von Eron (2) und Fabian Schneider gingen wir bis zur 35. Minute auf 8:1 auf und davon. Danach stellte das Trainerteam auf 2-2-2 um und ließ die Personalrochade folgen. Leicht unsortiert mussten wir zwei weitere Treffer hinnehmen, welche aber keinesfalls weh taten. Billig hatte sich diese heute einfach verdient, denn neben einer Klasse Torwartleistung waren die fast alle ein Jahr jüngeren Kinder von Rot-Weiß heute mit viel Leidenschaft und Kämpferherz ausgestattet, sodass sich nach dem traditionellen Neunmeterschießen nach dem Spiel beide Teams als Sieger feiern lassen konnten.
 
Fazit: Von acht Spielen haben wir jetzt sieben gewonnen und in einem Vergleich Remis gespielt. Mit 22 Punkten liegen wir jetzt vier Zähler vor Golbach-Sötenich-Rinnen und können bereits im Heimspiel gegen die SG Rotbachtal/Strempt (30.11.) den Sieg in der Herbststaffel einfahren. Es wäre unseren Jungs zu wünschen, die im Training alles geben um auch im Spiel erfolgreich zu sein. 
   
© TuS Mechernich 1897 e.V.
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.