Spieltag-Bilder

... lade FuPa Widget ...
TuS Mechernich 1897 auf FuPa
   

Im ersten Spiel nach den Herbstferien stand uns die JSG Effelsberg-Schönau gegenüber und die Nuss die es zu knacken galt, war schwerer als gedacht.
Am Ende wurde es ein knapper, allerdings verdienter 1:0 Erfolg für unsere Jungs.

Wir erspielten uns von Beginn an ein optisches Übergewicht und konnten uns gut in der gegnerischen Spielhälfte festsetzen. Allerdings ließen wir die letzte Konsequenz vor dem gegnerischen Tor vermissen und vergaben viele Tormöglichkeiten. Manchmal fehlten nur wenige Zentimeter zum Glück und manchmal parierte Gästetorwart Yannic bärenstark und bewahrte sein Team vor dem Rückstand. Effelsberg/Schönau verschanzte sich allerdings nicht und kam in Hälfte eins sogar zu einer richtig guten Möglichkeit. Moritz Bittner musste in höchster Not eingreifen und hielt den Kasten sauber. Erstmals wurde die Abwehrreihe von Nico Bube (kam von der SG Erfthöhen) organisiert. Nico verlieh der Hintermannschaft die nötige Sicherheit und das zahlte sich auch auf unser Spiel aus. Pausenstand dennoch ernüchternd für uns nur 0:0.

Nach dem Wechsel nahmen wir wieder Fahrt auf und hatten erneut gute Tormöglichkeiten, allerdings blieb das Manko die mangelnde Chancenverwertung weiterhin unser stetiger Begleiter. So kam es wie es kommen musste, denn der faire Gast kam zu zwei richtig guten Abschlüssen, die Moritz nur mit zwei Wahnsinnstaten entschärfen konnte (48. und 50.). Fällt hier das 0:1, dann gehen wir vermutlich leer aus.

Nach der zweiten Chance sorgte Henrik Alsmann mit einer schönen Spielverlagerung für einen Konterangriff. Johannes Hoffmann war auf und davon und wählte die untere linke Ecke. Zwar war der Keeper noch dran, doch es reichte nicht ganz unsere letztlich verdiente Führung zu verhindern (50.). Danach dann das Gleiche Bild. Wir erspielten unsere weitere Torchancen machen die Bude aber nicht. Umso wichtiger, dass die Defensive in der Folge nichts mehr zuließ und wir das knappe Ergebnis über die Zeit brachten.

 

Fazit: Mit dem vierten Sieg im sechsten Spiel haben wir das Minimalziel Platz drei theoretisch erreicht. Ob es doch noch zu mehr reicht, wird sich bereits im kommenden Spiel gegen die SpVg. Nöthen-Pesch-Harzheim zeigen. Die SpVg. liegt derzeit zwei Punkte hinter uns, hat aber noch ein Spiel mehr auszutragen. Um erfolgreich zu sein, müssen wir mehr Tore erzielen. Hier ist die Ausbeute noch verbesserungswürdig.  

   
© TuS Mechernich 1897 e.V.
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.