D-Jugend – VfL Kommern 8:0 (3:0)

Das Rückspiel gegen den VfL Kommern war gleichzeitig auch das letzte Spiel in der Frühjahresrunde. Mit einem Sieg wollten wir den fünften und damit vorletzten Platz verlassen und uns tabellarisch noch etwas verbessern. Kommern kam in der dieser Staffel überhaupt nicht zurecht und stand vor diesem Spiel auf dem abgeschlagenen letzten Platz. Im Hinspiel konnten wir uns mit einem 3:0 Erfolg durchsetzen und auch in dieser Partie war es unsere Defensive die sich zum wiederholten Mal eine Null hinten holen konnte. Kommern war im Offensivspiel insgesamt zu harmlos und so musste unser Torwart Moritz Bittner nur zwei Mal eingreifen. In der ersten Halbzeit wurde die Partie trotz Feldüberlegenheit zu einer Geduldsprobe, da man noch nicht so zielstrebig zu Werke ging. Die Führung erzielte Luka Grbesa mit einer schönen Direktabnahme (9.), doch danach bissen wir uns lange Zeit die Zähne an Kommerns Hintermannschaft aus. Die weiteren Tore fielen erst kurz vor dem Pausenpfiff. Erneut Luka Grbesa (30.) und Ibrahim Yassine (30.+1) stellten die Weichen frühzeitig auf Sieg.

Im zweiten Abschnitt war der Bann der Gäste dann ab der 40. Minute gebrochen und wir übernahmen vollends die Initiative über das Spiel. Die logische Folge daraus waren die weiteren Tore, die mitunter richtig gut herausgespielt wurden. In die Torschützenliste trugen sich Niklas Otto (2), Bekir Ajdini, Gerome Gnass und Johannes Hoffmann ein. Alles in Allem geht dieser Erfolg auch in seiner Höhe in Ordnung.

Im Endranking konnten wir in der Kreisleistungsstaffel 2 einen ordentlichen vierten Platz holen. Insgesamt auf unsere zehn Spiele gesehen kann man festhalten, dass der Staffelsieg für Kirchheim/Arloff verdient ist, denn in beiden Spielen waren sie uns gegenüber das bessere Team und auch jeweils der verdiente Sieger. Zwischen Platz zwei und fünf liegen gerade einmal drei Zähler Unterschied und daran kann man erkennen, dass die vier Mannschaften inklusive uns auf einem ähnlichen Level unterwegs waren. Abgeschlagen Letzter und ohne Punktgewinn blieben unsere Nachbarn aus Kommern, die leider nicht an die Herbstrunde anknüpfen konnten.

Die Abschlusstabelle:

1.

JSG Kirchheim/Arloff

40:23 Tore

22 Punkte

2.

JSG Zwanzig 18 II

29:15 Tore

17 Punkte

3.

JSG Erft 01 U13/D3

26:15 Tore

17 Punkte

4.

JSG Mechernich/Feytal/Weyer

24:23 Tore

16 Punkte

5.

JSG SG92/Nierfeld/Oleftal II

27:27 Tore

14 Punkte

6.

VfL Kommen

9:52 Tore

0 Punkte

 

Zum Einsatz kamen in der Frühjahresrunde: Bekir Ajdini (1*), Henrik Alsmann, Nils Althausen (2), Felix Bartsch (1), Moritz Bittner, Melih Fischer, Gerome Gnass (1), Luka Grbesa (2), Johannes Hoffmann (2), Tom Lüders (1), Niklas Otto (8), Pascal Pfennig (2), Aaron Wollersheim , Leart Xhemaili, Ibrahim Yassine (3) + ein Eigentor
*Anzahl der erzielten Tore
Trainer: Walid Yassine und Peter Flimm
Betreuer: Michael Althausen

An dieser Stelle wollen wir uns bei allen gegnerischen Mannschaften und ihren Trainern für die gute Spielrunde bedanken und freuen uns schon jetzt auf die nächsten Duelle gegeneinander. Vielen Dank auch an alle Schiedsrichter, ob angesetzt oder nicht, die sich zur Spielleitung Verfügung gestellt haben.

Jetzt stehen noch die drei obligatorischen Feldturniere in Nöthen, Glehn und Kommern an und dann werden wir in der Sommerpause Kraft tanken um in der nächsten Saison wieder anzugreifen. Als dann älterer Jahrgang wollen wir dann nochmal eine kleine Schippe draufpacken und uns den weiteren Herausforderungen stellen.

   
© TuS Mechernich 1897 e.V.
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Weitere Informationen Ich bin einverstanden!