Alle zehn Spieler treffen ins Schwarze
SG Rotbachtal/Strempt – E3-Jugend 2:16 (0:9) 

Im Rückspiel bei der SG Rotbachtal/Strempt konnten wir eine sehr gute Leistung abrufen, die uns so sicherlich noch nie seit dem Bestehen der Mannschaft gelungen ist. Nicht nur kämpferisch, sondern auch spielerisch konnten wir die kompletten 50 Minuten überzeugen und den Gegner verdient besiegen. Die Rotbachtaler erwischten einen gebrauchten Tag und konnte an die guten Spiele der Vergangenheit gegen uns dieses Mal leider nicht anknüpfen. Sie sahen sich einem geballten Dauerdruck unserseits entgegen und konnte nur selten selbst in Erscheinung treten. Ihre beste Möglichkeit im ersten Durchgang endete am Pfosten. Wir hingegen versuchten es spielerisch über die Außen und konnten einige richtig starke Spielzüge präsentieren. Auch die Trefferquote war beachtlich, da wir es im Gegensatz zum Flamersheim-Spiel verstanden hatten, die Möglichkeiten konsequent auszuspielen.

Im zweiten Abschnitt, was auch der hohen Pausenführung geschuldet war, experimentierten wir rum und probierten es die bislang erfolglosen Spieler in Szene zu setzen, sodass am Ende alle zehn eingesetzten Spieler zu ihrem Torerfolg kamen. Das dadurch etwas der Spielfluss abhandengekommen ist, war in diesem Moment egal. Hinten ließen wir den ersten Gegentreffer mit Absicht zu, da wir einem aus der Vergangenheit sehr sportlich fairen Gegner auch ein Erfolgsergebnis gönnen wollten. Der zweite Treffer der SGRS war hingegen schön herausgespielt und trug zur kleinen Erheiterung der Rotbachtaler bei.

Fazit: Ein starker Auftritt unserer Jungs, welcher keinesfalls an ein oder zwei Personen festzumachen war, denn alle Jungs haben ihren Anteil an diesem Sieg gehabt und dies zeigt sich auch ein Blick auf die Torschützenliste: Luca Bartsch (2), Luca Bützler (2), Fadi Hasan (2), Max Pauleit (2), Maxim Richart (2) Simon Schaffrath (2), Matthis Alsmann, Mats Rosenbaum, Philipp Schmidt und Fabian Schneider mit jeweils einem Treffer teilten sich die Tore gerecht auf.

Ein Heimsieg zum Abschluss
E3-Jugend – JSG Schöneseiffen/Herhahn 4:2 (2:0) 

Gegen die JSG Schöneseiffen/Herhahn bestritten wir am 1. Juni bereits unser letztes Meisterschaftsspiel und dieses konnten wir am Ende mit 4:2 für uns entscheiden. Gegen einen sehr fairen Gegner fanden wir etwas schwerlich in das Spiel und hatten Glück, dass die ersten vier Gästetorschüsse nicht den Weg in unseren Kasten fanden. Schöneseiffen hatte den besseren Start und wir hatten hinten alle Hände voll zu tun. Erst nach ein paar Minuten legten wir unsere Passivität ab und erkannten, dass auch in diesem Spiel wieder zwei Tore aufgebaut waren. Mit einigen schönen Kombinationen überbrückten wir mehrfach das Spielfeld und konnten uns die ersten Tormöglichkeiten erspielen. Es dauerte aber bis zur 20. Minute ehe der erste Treffer in diesem Spiel fallen sollte. Ein zu kurz geratenes Abspiel des gegnerischen Keepers konnte E2-Gastspieler Tobias Clair erlaufen und fulminant vollenden. Keine 60 Sekunden später folgte der wichtige zweite Treffer, der mit einer sehr tollen Kombination über vier Spieler von Yussuf Jaber erzielt werden konnte (21.). Etwas glücklich, aber aufgrund der Leistungssteigerung zum Ende hin eine verdiente Pausenführung für unsere jungen Cracks.

Im zweiten Durchgang nahmen wir sofort Fahrt auf und konnten durch Fadi Hasan erhöhen, nachdem zuvor Bleon Mehmeti am Gästekeeper gescheitert war (27.). Die Führung beruhigte uns und so konnten wir trotz Anschlusstreffer in der 30. Minute solide unser Spiel runterspielen. Die Partie blieb ausgeglichen und beide Mannschaften konnte jeweils einen weiteren Treffer erzielen. Zunächst erhöhte erneut Fadi Hasan auf 4:1 (42.), dann verkürzte der Gast noch durch ein Eigentor auf 4:2 (45.). Alles in Allem war es ein ordentliches Fußballspiel beider Mannschaften zum Abschluss dieser Frühjahresserie.

Im Endranking stehen somit vier Siege, ein Unentschieden und fünf Niederlagen zu Buche. In der Tabelle entspricht dieser vierte Platz unserem Leistungsvermögen und darauf lässt sich gut aufbauen. Bis zu den Sommerferien nehmen wir noch an zwei Turnieren teil und dann starten wir in der Spielzeit 2019/2020 als älterer Jahrgang in unser zweites E-Jugendjahr. Da werden wir uns erneut beweisen müssen und freuen uns schon jetzt auf die kommende Zeit. (rb)

   
© TuS Mechernich 1897 e.V.
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Weitere Informationen Ich bin einverstanden!