e1 zweiturniereDas Wochenende 06. und 07.01.2018 werden unsere E1-Junioren des Jahrgangs 2007 sowie ihre Trainer Walid Yassine und Peter Flimm nicht so schnell vergessen, denn sowohl die Mission Titelverteidigung beim Provinzial Stratmann Cup in Kall als auch der Turniersieg beim vereinseigenen DEVK-Hallenpokal der Generalagentur Carlo Flaschentreher ist ihnen gelungen. Und das Ganze sogar sehr eindrucksvoll, denn in insgesamt zehn Spielen gab es nur einen Gegentreffer aus dem Spiel heraus. Selbst konnte man insgesamt 16 Mal einnetzen und behielt in den entscheidenen Momenten stets einen kühnen Kopf.

In Kall als Titelverteidiger des Vorjahres angetreten musste man sich in einem 5er-Feld behaupten und im Modus Jeder-gegen-Jeden antreten. Das erste Spiel gegen Roitzheim wurde zwar klar dominiert, doch zwei Lattentrefferund zwei weitere Großchancen aus Kurzdistanz konnte man nicht in des Gegners Tor unterbringen. So blieb es zu Beginn bei einem torlosen Remis. Im zweiten Spiel hieß der Gegner SG Dahlem-Schmidtheim, die sich trotz körperlicher Unterlegenheit sehr achtbar schlugen, aber gegen unsere Jungs mit 4:0 deutlich den Kürzeren zogen (Tore: Melih, Nils, Enis und Felix). Jetzt war die Mannschaft auch von den Torerfolgen her im Turnier angekommen und im nächsten Vergleich musste der Nachwuchs der SG Golbach/Sötenich/Rinnen erfahren wie druckvoll unsere Jungs in eine Anfangsphase eines Spiels gehen können. Nach vier Minuten stand es bereits 3:0 für uns und dann setzte leider etwas der Schlendrian ein. Golbach verkürzte verdient und lief dann anschließend in einen Konter der zum 4:1 Endstand abgeschlossen werden konnte (Tore: 2x Ibrahim, 2x Nils). Da auch Roitzheim alle weiteren Spiele gewann, musste es im letzten Vergleich mit Gastgeber Kall einfach nur ein Sieg sein, der aufgrund des guten Torverhältnisses uns auf Rang eins heben konnte. Forsch, frech und völlig frei ging die Partie los und nach einer Ecke für uns half der Gastgeber mit und erzielte unsere Führung selbst. Danach gab es unserseits eine Ergebnisverwaltung ohne in große Schwierigkeiten zu geraten. Kall probierte es mit Fernschüssen, die Moritz aber sicher abwehren

konnte. Kurz vor dem Ende dann noch unser 2:0 und die Gewissheit auch in diesem Jahr wieder in Kall zu triumphieren (Tore: Eigentor, Nils). Letztlich war der Turniersieg verdient, weil unsere Jungs in allen Spielen mehr für die Offensive getan haben, als der Gegner. 
Wir danken dem Kaller SC für die Ausrichtung des Turniers und allen Mannschaften für die faire Spielweise. 
In Kall spielten: Moritz, Henrik, Felix, Ibrahim, Arber, Enis, Johannes, Nils und Melih


Zum eigenen Turnier, dem DEVK-Hallenpokal in Mechernich, mussten unsere Jungs dann nach kurzer Nacht schon wieder um 09:30 Uhr ran. Trotz zweier frischer Spieler, gab es zunächst ein paar Blessuren mit in den Tag zu nehmen, denn einige Jungs zwickte es in den Beinen aber sie bissen sich in das gut besetzte Turnier hinein. In der Gruppe A trat man zunächst gegen JSG Erft 01 an. Aufgrund die Vielzahl an Erfter Mannschaften war unklar auf wen wir heute treffen sollten. Letztlich war es eine gut formierte Mannschaft, die uns bereits im ersten Turnierspiel alles abverlangte. Wir taten viel nach vorne und standen hinten sehr sicher, sodass wir am Ende verdient mit 1:0 das Spiel zu unseren Gunsten entscheiden konnten (Tor: Nils). Im zweiten Spiel hieß der Gegner JSG Firmenich/Satzvey, gegen den wir bereits in der ersten Minute das 1:0 erzielen konnten. Danach waren wir zwar weiterhin druckvoll unterwegs, doch konnten den wohl entscheidenen Treffer einfach nicht nachlegen. Dennoch reichte es zu einem knappen aber verdienten 1:0 Sieg (Tor: Nils). Aufgrund der anderen Ergebnisse in unserer Gruppe folgte bereits im dritten Vorrundenspiel gegen Kirchheim/Arloff die wohl vorentscheidende Partie um das Weiterkommen. Im Herbst draußen noch zweimal unterlegen, präsentierten wir uns in diesem Spiel richtig gut und waren das bessere Team. Leider reichte es trotz einiger guter Möglichkeiten zu keinem Tor, sodass zwar nur 0:0 ausging, aber für beide Mannschaften das vorzeitige Weiterkommen zu feiern gab. Im letzten Spiel gegen unsere III. Mannschaft des Jahrgangs 2008 ließen wir keine Zweifel aufkommen und holten uns letztlich verdient mit 4:0 den Gruppensieg. (Tore: 2x Melih, Ibrahim, Nils). Somit standen wir im Halbfinale und trafen dort auf unsere Freunde der SG Erfthöhen 98, die sich verdient als Gruppenzweiter der Gruppe B qualifizieren konnten. Das Spiel war offen wie auch spannend und beide Mannschaften hatten einige gute Tormöglichkeiten. Beide Keeper glänzten mit starken Paraden und so musste das 9-Meter-Schießen entscheiden. Hier hielt Moritz gleich den ersten Schuss und brachte uns somit in Vorlage. Die weitere Reihenfolge: Nils traf - Erfthöhen traf - Henrik traf - Erfthöhen traf und Melih sicherte uns mit seinem Tor den Einzug in das Finale. Super....mindestens Platz zwei war sicher.
Jetzt sollte es aber auch der ganz große Coup werden und wir durften uns erneut mit Kirchheim/Arloff messen. Wir waren wieder besser drin in der Partie und hatten gleich drei gute Abschlüsse. Kirchheims Keeper hielt und danach ging es auf und ab und beide Mannschaften waren gleichauf. Irgendwie hätten es beide verdeint gehabt den Siegtreffer zu markieren, doch es sollte nicht sein. Erneut gab es nach einem torlosen Unentschieden ein Entscheidungsschießen vom Punkt aus. Die Dramatik sollte also ihren Lauf nehmen. Moritz hielt - Henrik traf - Kirchheim traf - Nils verschoss - Moritz hielt - und ...... ....... ....... Melih TOR!!! Der Jubel war natürlich grenzenlos, denn auch in unserem eigenen Turnier, in welchem wir immer gut ausgesehen haben, durften wir als SIEGER beenden. Klasse und Respekt an die Mannschaft die trotz großer Müdigkeit bis an die Leistungsgrenze gegangen ist.
Das ab dem Halbfinale alle Spiele im Strafstoßschiessen entschieden wurden zeigt, dass es ein Turnier auf absoluter Augenhöhe war und es am Ende auch mit Glück zu tun hat, wer sich durchsetzt. Alle zehn teilnehmenden Mannschaften haben mit viel Spielfreude zum Gelingen des Turniers beigetragen. 

In Mechernich spielten: Moritz, Henrik, Felix, Ibrahim, Tobias, Niklas, Johannes, Nils und Melih (rb)

   
© TuS Mechernich 1897 e.V.
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Weitere Informationen Ich bin einverstanden!