17 e koeln 3

 

Über die Tageszeitung EXPRESS haben wir von der Möglichkeit zur Teilnahme am diesjährigen 4.ten NetCologne TalentCup erfahren. Hierbei war der Ausrichter NetCologne gemeinsam mit dem 1.FC Köln auf der Suche nach jungen Fußballern nicht nur aus Köln.

Was man brauchte, waren lediglich vier Fußball "Verrückte" Jungs oder Mädels des momentanen Jahrganges 2006 bzw. 2007, sowie mindestens einer erwachsenen Begleitperson.

Natürlich hatten auch diejenigen, die nicht in einem Verein gemeldet sind, die Chance hier mitzumachen.

Wir, vielmehr das Trainergespann unserer E2 (Jgh. 2007) Walid Yassine und Peter Flimm, war ohne zu zögern klar, sich dort zu bewerben, denn nur die ersten 150 Teams beider Jahrgänge erhielten die Möglichkeit hieran teilzunehmen. Ein Team besteht aus 3 Kindern und einem weiteren „Ersatz"-Spielkind.

Nach der Teilnahmebestätigung, mußte man jetzt noch ein Team zusammenstellen. Man entschied sich folgende Kinder aus den eigenen Reihen der E2 mitzunehmen:

17 e koeln 2

Nils Althausen Johannes Hoffmann Niklas   Otto Ibrahim Yassine

 

Nur teilnehmen wollte man natürlich nicht. Eine gewisse Grundfestigkeit der zu absolvierenden sieben verschiedenen Übungen des Wettkampfparcoures wollte man schon inne haben und so übte man soweit möglich zunächst in der Halle, als auch draußen auf dem Sportplatz das ein oder andere Mal dieses.

Die Jungs waren jedesmal mit Eifer dabei und man merkte nicht nur den Jungs an, daß, als sich der Austragungstermin näherte, es innerlich kribbelte und die Anspannung da war!

Vor allem aber, steht nicht nur bei dieser Veranstaltung der Spaß am Spiel im Vordergrund - denn nur wer wirklich mit Freude und Begeisterung dabei ist, wird nicht nur hier erfolgreich sein !

So machte man sich am Montag, 01.Mai, gemeinsam im Auto-Konvoi auf dem Weg zum Rhein-Energie­ Sportpark am Geißbockheim. Am Sammelparkplatz angekommen, ging es noch kurz mit den bereit gestellten Shuttle-Bussen zum Austragungsort weiter.

Leider hielt den ganzen Tagesverlauf der Regen an. Das berühmte „Fritz-Walter-Wetter" machte den Jungs aber keinen Abbruch.

Anbei ein Einblick, um welche Aufgaben es sich hierbei handelt.... Bei folgenden Stationen gingen die Jungs auf Punktejagd:

  1. Kurzpass Jedes Teammitglied mußte innerhalb 30 sec den Ball im Abstand von 2,5 Metern mit der Fußinnenseite gegen eine umgekippte Bierbank schießen.

Man hatte jeweils 2 Versuche, wobei der bessere Versuch zählte.

Perfektes Ergebnis: 25 Pässe/Teammitglied !

 

  1. Flaschen-Elfer Jeder Spieler des Teams dreht sich lOmal um eine Pylone und tritt dann einen Elfer aufs Man hatte hierfür 20 sec Zeit je Versuch. Jeder Teamspieler hatte 2 Versuche, wobei beide Versuche zählten.

Perfektes Ergebnis wäre folglich 6 Tore/Team!

 

  1. Gleichgewicht Jedes Teammitglied hüpft auf einem Bein durch einen Ringe-Parcour, wobei der Ball dabei über dem Kopf gehalten wird; nach Durchlauf des Parcours schießt der Spieler mittels Dropkick auf ein Kleinfeldtor, muß den Ball wieder einsammeln und zurücklaufen, um seinen nächsten Mitspieler abzuklatschen, der dann loslegen

Das Kleinfeldtor ist zusätzlich mit einen Absperrband längs zweigeteilt (Hintergrund = bei Torerfolg bei einem korrekten Dropkick in der oberen Hälfte des Tores erhält man 5 Punkte - im unteren Bereich lediglich 3 Punkte)

Die Übung dauert insgesamt 90 sec. Für das korrekt durchspringen der Ringe erhält man 10 Punkte.

Perfektes Ergebnis wären 10 Durchläufe ohne Fehler!- 2 -

  1. Schußgeschwindigkeit Jeder Spieler hatte zwei Versuche, wobei der härtere Schuss zählte. Der Ball wurde aus 11 m aufs große Tor

Perfektes Ergebnis ist 50 km /h zu erreichen!

 

  1. Jonglieren Jedes Teammitglied hatte zwei Versuche und Ziel war es, den Ball so häufig wie möglich

Perfektes Ergebnis wären 50 Punkte/Teammitglied gewesen!

Diese Station sollte heute, entgegen der Vorbereitungsergebnisse von uns, nicht unser Fall sein.... Es lag wohl an den äußeren Bedingungen .. .;-)

  1. Kettenparcour Die drei Teammitglieder sind per Hand miteinander

Die Kette darf nicht reißen, sonst muß man wieder von vorne anfangen. Man hat 80 sec Zeit und 2 Versuche, wobei der bessere Versuch zählte. Perfektes Ergebnis wären 3 fehlerfreie Durchläufe innerhalb der o.g. Zeit ! Gemeinsam wird der Parcour wie folgt bewältigt =

Dribbeln mit Ball durch aufgestellte Stangen, weiter unter zwei Hürden durch spielen, wobei man gleichzeitig bei einer Hürde gemeinsam drunter durchläuft und bei der zweiten Hürde gemeinsam drüber springen muß.

Danach muß man noch gemeinsam eine kleine mit Pylonen umgebene Strecke laufen und auf ein Minitor mit einem erfolgreichen Torschuß abschließen.

Soweit Zeit vorhanden diesen Vorgang wiederholen.

Ein weiterer Schwerpunkt beim Durchlaufen des Parcours ist, daß jeder Spieler den Ball mindestens einmal am Fuß gehabt haben muß.

  1. Tempodribbling Man muß einzeln mit Ball einen Parcour auf Zeit durchlaufen. Man hat 2 Versuche, wobei der bessere Durchlauf zählte.

Schafft das Team (alle drei gemeinsam!) diesen Parcour innerhalb 80 sec erfolgreich zu durchlaufen, erhält es 150 Punkte;

bis 85 sec 140 Punkte; bis 90 sec 130 Punkte usw.

Der Parcour umfaßt dribbeln um fünf Hütchen, Kurzpaßspiel auf eine umgekippte Bierbank, den Ball danach weiterführen im Slalom um drei Stangen, dann um zwei gegenüberliegende am Boden liegende Stangen eine „Acht" umkurven, im Anschluss zwischen zwei Hütchen den Ball auf den nächsten wartenden Mitspieler passen und

zum Abschluss dann ohne Ball über eine am Boden liegende Koordinationsleiter sprinten.

Abgerundet wurde dieser Tag mit einer zwischenzeitlichen Autogrammstunde der FC-Paten und Shootingsstars Marcel Hartei und Meike Meßmer.

Zum Schluß wurde dieser für die Jungs außergewöhnliche Aktionstag mit einer spannend erwarteten Siegerehrung beendet! Als man uns, die SG Mechernich/Feytal/Weyer, als dritten Platz von insgesamt 30 teilnehmenden Teams beim Jahrgang 2007 aufrief, war grenzenloser Jubel und Freude angesagt!

Wahrlich eine tolle Teamleistung, mitsamt den beiden Trainern !!!

17 e koeln 5

17 e koeln 1

17 e koeln 4

Da die Differenz zum Erstplatzierten lediglich SO Punkte betrug, nahm man sich vor nächstes Jahr auf jeden Fall, wenn möglich, nochmal teilzunehmen und sich zu verbessern.

Neben den großen, schweren Bronzemedaillen, die wir erhielten, wurden für den dritten Platz sogar 100 € gewonnen, welches die Jungs in die Mannschaftskasse der E2 einfließen lassen !

Zum Vergleich = Für den zweiten Platz erhält man sogar 200 € Preisgeld und für Platz 1 300 € und ist zudem Einlaufkind bei einem Heimspiel des l.FC Köln für die kommende Saison.

Haltet Obdacht und bewerbt Euch früh genug, wenn es im nächsten Jahr dann für die Jahrgänge 2007 & 2008 losgeht. Es ist auf jeden Fall empfehlenswert!

   
© TuS Mechernich 1897 e.V.