Im letzten Spiel unserer A-Junioren gegen Schwarz-Weiss Stotzheim 1920 e.V. reichte es am 14.05. leider nur zu einem 0:0 Unentschieden. Damit ist die Chance auf den Staffelsieg leider vertan worden, aber wir dürfen stolz auf die Jungs sein, die ihrem Trainer Bernd Harms einen versöhnlichen Abschluss geschenkt haben.
Im ersten Spielabschnitt hatten beide Torhüter einen ruhigen Tag, denn eingreifen mussten beide nicht. Im zweiten Spielabschnitt wurde der Kick besser und auch die Torchancen waren endlich da. Auf beiden Seiten hätte es zweimal klingeln können, aber beide Keeper zeigten sich hellwach. Somit geht das Unentschieden letztlich in Ordnung.

Im Anschluss wurde es dann leicht emotional im Eifelstadion, denn für unsere A-Junioren und deren Trainerteam Bernd und Hendrik Harms endete mit diesem Spiel die Zeit im Jugendfußball. Die Mannschaft sowie der Jugend- und der Seniorenvorstand bedankten sich mit kleinen Aufmerksamkeiten bei Bernd Harms, der einige der Jungs seit der Bambinizeit coachte. Seit 2003 war Bernd für unsere TuS-Jugendabteilung tätig und übernahm neben seinem Trainerposten weitere Aufgaben in der Vorstandsarbeit. Auch wenn es zwischendurch immer wieder schlechtere Zeiten gab und Bernd oft mit wenig Spielern auskommen musste, so war er stets geduldig und motiviert. Von Anfang an dabei waren neben Sohn Jan auch noch Torhüter Marvin Kuntze, die Bernd jetzt zusammen in die Senioren entlässt.

Jahrelang bildete er mit Uwe Lasch ein eingespieltes Trainerteam, welches immer auf der gleichen Wellenlänge fungierte. Zahlreiche Aktionen neben dem Platz, aber auch das frühzeitige Engagement für den Verein (z.B. Weihnachtsbaumverkauf, Hallenturnier etv.) prägten die außersportlichen Aktivitäten dieser Mannschaft. Nach Uwes Ausscheiden vor dieser Spielzeit konnte Bernd mit Hendrik, seinem älteren Sohn, einen Unterstützer für die Trainerarbeit gewinnen und zusammen schafften sie es, die Jungs nochmal für die letzte Saison aufzubauen. Trotz vieler Anstrengungen und Rückschläge durch Verletzungen und lustloser Fußballer hielt die Mannschaft durch und konnte am Sonntag in den Zielhafen ihrer Jugendzeit einfahren.


Danke Bernd für Deine Geduld mit den Jungs und Deinen unermüdlichen Einsatz für unseren Verein. Wir hoffen Dich bald wieder in aktiver Form bei uns zu sehen, denn Du tust uns und dem Verein gut. (rb)

   
© TuS Mechernich 1897 e.V.