Drucken
Kategorie: News Fußballjugend
Zugriffe: 842

Aufgrund einer sehr starken Leistung in der ersten Halbzeit hat die D1 auch ihr zweiten Meisterschaftsspiel gewonnen. Gegen den Bliesheimer Ballspielclub siegten die Schützlinge von Walid Yassine und Peter Flimm verdient mit 3:1 (3:0).

Ausschlaggebend für dieses Erfolg war eine der besten ersten Halbzeiten die diese Mannschaft je gespielt hat. In den ersten 30 Minuten ließ der 2007er Jahrgang dem Gegner überhaupt keine Entfaltungsmöglichkeiten übrig und so war ein Eckball kurz vor dem Pausenpfiff die einzige Offensivaktion welche die knapp 30 Zuschauer zu sehen bekamen. Mit der entsprechenden Einstellung, frühzeitigem Attackieren, starkem Pressing sowie unzähligen Ballgewinnen in fairen Zweikämpfen stand die Defensivreihe um Organisator Nico Bube felsenfest. Nico selbst fing nahezu alle Bälle an der Mittellinie konsequent ab, sodass der Gegner bereits früh resignierte. Angetrieben von einem läuferisch überlegenen Mittelfeld wurde eine Vielzahl an schönen Spielzügen präsentiert, welche zu frühen Toren führten. In der Auftaktminute scheiterte zwar Nils Althausen, doch so leicht wollte man die Chance nicht hergeben. Ibrahim Yassine war zur Stelle und sorgte für einen Auftakt nach Maß (1.). Der Motor war sofort heiß gelaufen und schon nach vier Minuten stand es 2:0. Ein überragender Pass von Niklas Otto vor das Tor brachte erneut Ibrahim in Schussposition und dieser versenkte das Leder eiskalt. Weitere Chancen wurden herausgespielt und der Druck auf den Gegner wurde hochgehalten. Nach einer mustergültigen Ecke von Nils Althausen traf Johannes Hoffmann per Kopfball zum 3:0 (14.). Zuvor wurde noch ein Treffer von Felix Bartsch aberkannt, da sich ein Gegenspieler nach einem Gewaltschuss von Niklas Otto auf das Tor am Kopf verletzte. Nach der sicheren Führung drängten unsere Jungs auf weitere Treffer. Pascal Pfennig, Ibrahim und wieder Pascal ließen weitere gute Möglichkeiten aus, sodass der BCB mit dem 0:3 aus seiner Sicht gut bedient war.

Nach dem Wechsel knüpfte unsere Mannschaft leider nicht mehr an die erste Halbzeit an. Zwar holte man sich erneut das Chancenplus, aber weitere Tore wurden keine erzielt. Bliesheim präsentierte sich jetzt aber auch besser. Woran dies lag kann man wie immer nur mutmaßen. War es die komfortable Führung unserseits? War es die souveräne Vorstellung im ersten Spielabschnitt? War es Bruder Leichtfuß, getreu dem Motto „Was soll heute schon passieren“? Waren es die Wechselspiele der Trainer und die damit verbundenen Positionsumstellungen? Keine Ahnung, jedenfalls war die Leistung in der zweiten Halbzeit nicht mehr so gut. Die Gäste profitierten in der 39. Minute von einer nicht rausrückenden Abwehr nach einer geklärten Ecke. Das langsame Vorschieben wurde eiskalt bestraft und Moritz Bittner musste nach dem ersten Torschuss direkt hinter sich greifen. Nur noch 3:1 für uns. Auch wenn leichte Unordnung entstand und hektische, unkonzentrierte Aktionen passierten, so wurde die Partie letztlich nicht mehr eng. Bliesheim war bemüht, hatte aber keine weiteren klaren Torchancen, sodass das Ergebnis ordentlich über die Zeit gebracht wurde.

Fazit: Wir sahen eine traumhaften ersten Durchgang und eine SoLaLa-Halbzeit unserer Jungs, die nichtsdestotrotz zu drei verdienten Punkten führten. Nach dem Spiel gilt es jetzt nach vorne zu schauen und nach Möglichkeit die Mängel aus dem zweiten Durchgang aufzuarbeiten und für die Zukunft abzustellen. Gelingt dies, dann wird man sich bis zum Sommer tabellarisch weit vorne einfinden. Gelingt dies nicht und Bruder Leichtsinn spielt mit, dann wird man dafür die entsprechende Quittung bekommen.