Drucken
Kategorie: News Seniorenfußball
Zugriffe: 2564

Wie in all den letzten Jahren, möchte ich auch zum Ende des Jahres 2013 als Abteilungsleiter der Fußballsenioren eine Rückschau auf das Jahr und gleichzeitig einen Ausblick auf das Jahr 2014 halten.

Im vergangenen Jahr kann ich für den Fußballvorstand sagen, dass wir unsere sportliche und wirtschaftliche Situation stabilisieren konnten. Seit vielen Jahren tritt der Seniorenfußballvorstand nahezu mit der gleichen Mannschaft an. Deshalb gibt es Ruhe und ein verlässliches Arbeiten innerhalb des Vorstandes.

Die ausgesprochen gute Zusammenarbeit mit dem im diesem Jahr neu gewählten Vorstand, an der Spitze mit unserem 1. Vorsitzenden Dr. Peter M. Schweikert-Wehner, ist als absolut gut zu bezeichnen.

Das gleiche gilt auch für die seit Jahren traditionell gute Zusammenarbeit mit der Jugendabteilung und im Besonderen mit der Jugendabteilungsleiterin Irene Klinkhammer.

Im sportlichen Bereich ist festzustellen, dass unsere 1. Mannschaft

im 3. Jahr der Zugehörigkeit zur Kreisliga A nach Abschluss der Hinrunde den 6. Platz mit 24 Punkten einnimmt. Wir, Trainer P. Langer und die Mannschaft sind überzeugt, dass in der Rückrunde noch einiges möglich und am Ende der Saison eine Steigerung erreichbar ist.

Unsere 2. Mannschaft belegt in der Kreisliga C Staffel 7 z.Z. einen 5. Tabellenplatz mit 28 Punkten. Auch hier sind wir, Trainer H. Hohmeier und die Mannschaft überzeugt, dass zum Saisonschluss ein besserer Tabellenplatz erreicht wird.

Unsere „Alten Herren“, die unter der langjährigen Leitung von Gerald Nagelschmidt und Peter Flimm ihrem Fußballsport nachgehen, runden den positiven Gesamteindruck mit ihren Aktivitäten der bisherigen Saison ab.

Bei der Stadt Mechernich möchte ich mich für die weiterhin gute Zusammenarbeit an dieser Stelle herzlich bedanken.

Leider sind wir, gemeinsam mit dem Vorstand in Sachen „ Kunstrasen“ nicht recht vom Fleck gekommen. Unsere vielseitigen Bemühungen unser Anliegen mit Stadt, Stadtsportbund und den Fraktionen nach vorne zu bringen, ist bis heute nicht von Erfolg gekrönt. Dies ist umso bedauerlicher, als es im engeren und erweiterten sportlichem Umfeld positive Entwicklungen gibt und die zum Teil schon umgesetzt wurden. Unsere Befürchtungen, dass die Fußballjugendabteilung und wir immer stärker ins Hintertreffen geraten, sind nicht von der Hand zu weisen.

Wie in jedem Jahr möchte ich mich auch im Namen des Vorstandes bei unseren zahlreichen Werbepartnern für ihre Unterstützung herzlich bedanken. Ohne diese Unterstützung wären unsere sportlichen Aktivitäten so nicht möglich und unser TuS Echo nicht so erfolgreich.

Zum Schluss wünsche ich allen Vorstandskollegen, Personen die sich ohne Vorstandsamt für die TuS engagieren, Mitgliedern und unseren Werbepartnern ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes und erfolgreiches Jahr 2014.


H.L. Schüller
Abteilungsleiter Fußballsenioren

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Weitere Informationen Ich bin einverstanden!