Drucken
Kategorie: News Fußballjugend
Zugriffe: 252

Die D1-Junioren der JSG Mechernich/Feytal/Weyer starteten in Euskirchen mit einem überzeugenden Sieg in die erste Runde des Sparkassenpokals:

Das JSG-Team schlug die U13 des ETSC klar mit 8:0* (1:0). Im ersten Pflichtspiel nach der Corona-Pause begann Mechernich/Feytal/Weyer zunächst etwas nervös und ließ in den ersten Minuten die Gastgeber gewähren. Erst nach einem gefährlichen Warnschuss auf das gegnerische Tor kam die JSG richtig ins Spiel und nahm das Heft in die Hand. In der Folge führten jedoch mehr als ein Dutzend hochkarätige Chancen nicht zum verdienten Torerfolg. Auf der Gegenseite konnten die Gastgeber drei gefährliche Konter ebenfalls nicht erfolgreich abschließen. Kurz vor der Pause durfte die JSG Mechernich/Feytal/Weyer jubeln, als Philipp  das Leder zum 1:0 über die Linie drückte.
Nach dem Seitenwechsel setzte Mechernich/Feytal/Weyer den ETSC-Nachwuchs von Anfang an gehörig unter Druck. Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff erhöhte Henri auf 2:0. Maxim  ließ sogleich das 3:0 folgen. In der Defensive funktionierte das Teamwork großartig – und falls nötig, war Torwart Marvin stets rechtzeitig zur Stelle. Außerdem parierte der JSG-Keeper einen Strafstoß. Die JSG hatte das Spiel jederzeit im Griff. In der Offensive wurden die Chancen in der zweiten Hälfte konsequenter genutzt: Ein weiterer Treffer von Maxim sowie Tore von Tobias (2), Firas und Diego sorgten für den 8:0-Endstand.

* Im offiziellen Spielbericht ist das Ergebnis von 7:0 eingetragen worden. Da dies nur einen kleinen Schönheitsfehler ausmacht, belassen wir es dabei. (rb)

Geschrieben von Oliver Neuert